Aktuelle Infos und Hilfe für Neuköllner Gewerbetreibende in der Corona-Krise

Die mpr-Unternehmensberatung im Auftrag der bezirklichen Wirtschaftsförderung informiert

Liebe Neuköllner Gewerbetreibende,

es gibt wieder neue Informationen, das Geschäftsleben wird langsam wieder hochgefahren und neue Soforthilfen für Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern können beantragt werden.

Seit dem 11.05.2020 dürfen auch wieder die Kosmetikstudios und andere körpernahe Dienstleistungen unter den gleichen Auflagen wie die Frisöre öffnen.

-    Dienstleister und Kunden müssen eine Gesichtsmaske tragen.
-    Nur mit Terminvergabe. Es darf kein Kunde im oder vor dem Laden warten.
-    Beachtung der Abstandsregel von 1,5m bei den Arbeitsplätzen.
-    Beachtung allgemeiner Hygiene-Vorschriften: Handdesinfektion. Reinigung und Desinfektion der Arbeitsgeräte.

Restaurants und gastronomische Einrichtungen mit Speiseangebot wie Imbisse, Cafés und Bistros dürfen am Freitag, 15.05. unter strengen Auflagen wieder öffnen.
-    Öffnungszeiten von frühestens um 6 Uhr bis spätestens um 22 Uhr
-    Zwischen den Tischen (einschließlich der Bestuhlung) muss ein Mindestabstand von 1,5m sein
-    Dringend empfohlen: Reservierungssysteme mit Erfassung der Kontaktdaten der Gäste (Aufbewahrungsfrist vier Wochen)
-    Service-Mitarbeiter müssen eine Gesichtsmaske tragen
-    Erstellung eines Hygieneplans (Wir können Sie dabei gern unterstützen, melden Sie sich!)

Hotels dürfen ab dem 25.05. wieder Touristen beherbergen.

Bars und Kneipen, und Kneipen müssen weiter geschlossen bleiben. Einzige Ausnahme bleibt der Außer-Haus-Verkauf (Abholung und Lieferung).

Hier gibt es umfangreiche Checklisten und Handlungsempfehlungen:
www.dehoga-berlin.de/brancheninfos/news/detail/lockerungen-das-sollten-sie-wissen/

Das Team vom BIWAQ-Projekt Unternehmen Neukölln der bezirklichen Wirtschaftsförderung möchte Sie dabei unterstützen und bietet Ihnen ein Plakat an, in dem Sie Ihre Maßnahmen, um Ihre Kunden und sich vor Infektionen zu schützen, sichtbar machen können.

Sie möchten schnell ein solches Plakat? Dann melden Sie sich per Mail oder telefonisch, das Team vom BIWAQ-Projekt kommt gerne zu Ihnen!

Endlich steht fest, wann die seit Wochen angekündigten Soforthilfen für Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitenden beantragt werden können.

Soforthilfe IV: bis zu 25.000€ für Kultur- und Medienunternehmen
-    Anträge können im Zeitraum Montag, 11.05.2020 bis Freitag, 15.05.2020 gestellt werden
-    Zielgruppe sind professionelle Kulturanbieter wie z.B. private Museen, Theater, Ensembles, Festivals, Clubs mit mindestens 10 Beschäftigten
-    Beratung und Antragshilfe gibt es vom Beratungszentrum Kreativ Kultur Berlin, das über das Kontaktformular auf Soforthilfe IV-Seite der IBB zu erreichen ist: https://www.ibb.de/de/foerderprogramme/soforthilfe-iv.html

Soforthilfe V: bis zu 25.000€ für Unternehmen mit mehr als 10 Beschäftigten (Hotellerie, Gastronomie, Tourismus)
-    Antragsstellung ab Montag, 18.05.2020, 9 Uhr
-    Kann beantragt werden, wenn der Schnellkredit der KfW nicht in Anspruch genommen werden kann
-    Mehr dazu im Laufe der Woche


Nutzen Sie das Beratungs- und Unterstützungsangebot des Teams vom BIWAQ-Projekt: Rufen Sie an oder schreiben Sie eine Mail, wenn Sie Fragen haben und einen Gesprächspartner für Ihre unternehmerische Krisen-Situation brauchen.

Ina Rathfelder: 030/206073913
rathfelder@mpr-unternehmensberatung.de

Refat Abusalem: 0176/23186532
abusalem@mpr-unternehmensberatung.de

Informieren Sie auch Ihre Geschäftsnachbarn über diese kostenlose Unterstützung.

Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.berlin.de/ba-neukoelln/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/wirtschaftsfoerderung/

Scheuen Sie sich nicht, Kontakt aufzunehmen. Das Team vom BIWAQ-Projekt ist Sie da!