Kieztrödelmarkt auf dem Boddinplatz


Am Sonntag, den 07. Mai wird sich der Boddinplatz wieder in einen bunten Kiezmarkt verwandeln, mit jeder Menge Gelegenheiten zum Bummeln, Stöbern und Plauschen.

Was ursprünglich als einmalige Aktion von Bewohnerinnen des Beamtenwohnungsvereins initiiert wurde, hat sich längst zum beliebten Event entwickelt. Schon bei der Premiere im Oktober 2014 wurde der Trödelmarkt ausgesprochen gut angenommen. Nun findet er zum fünften Mal statt und ist mittlerweile auf 50 Stände angewachsen.

Angeboten werden Bücher, Kinderspielzeug, Kleidung und allerlei Krimskrams. An Essenständen können sich die Besucher*innen zudem mit arabischen und türkischen Spezialitäten sowie Kaffee und Kuchen stärken. Das Besondere des Kiezflohmarkts ist die gemütliche, fast schon familiäre Atmosphäre: Hier verkaufen keine professionellen Händler*innen, sondern Student*innen-WGs oder Familien, die ihre Keller leer geräumt haben.

Beim Stand des Quartiersmanagements können sich die Besucher*innen über aktuelle Projekte informieren. Außerdem wird der Entwurf des neuen Integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzepts (IHEK) vorgestellt. Dies ist der grundlegende Fahrplan für den Stadtteil und gibt die Richtung vor, in die sich der Flughafenkiez entwickeln soll. Im Rahmen des Trödelmarktes können die Bewohner*innen dem Quartiersmanagement-Team mitteilen, welche im IHEK dargestellten Bedarfe und Projekte besonders wichtig sind und was aus ihrer Sicht Priorität hat.

Doch bevor der Trödelmarkt überhaupt stattfindet, wird am Samstag, den 06. Mai um 14.00 Uhr eine Aufräumaktion auf dem Boddinplatz zur Vorbereitung des Kiezfestes, organisiert. Alle Anwohner*innen sind eingeladen, sich an der gemeinsamen Sauberkeitsaktion rund um den Boddinplatz zu beteiligen und sich anschließend gemeinsam über einen sauberen Platz zu freuen. Die Aufräumaktion am Boddinplatz findet im Rahmen des 7. Aktionstages „Berlin machen“, organisiert vom Verein „wirBerlin“, statt.

Der Trödelmarkt findet im Rahmen des Projekts "Stadtteilgrün, öffentlicher Raum und Umweltbildung im Flughafenkiez" statt. Aufgrund der hohen Nachfrage sind bereits alle Stände vergeben. Wie jedes Jahr werden die Standgebühren an eine gemeinnützige soziale Organisation aus dem Quartier gehen.

All diejenigen, die einen Standplatz bekommen haben, sind am 27.04.2017 um 18.00 Uhr zu einem Vorbereitungstreffen in den Seminarraum des Büros Umweltconsulting Dr. Hoffmann, in der Neckarstraße 5, eingeladen. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zum Markt und Ihren Stand und bekommen Hinweise zu Hygienevorschriften, Stromanschluss und Sanitäre Anlagen auf dem Flohmarkt. Bei dem Treffen sollten auch die Standmiete in der Höhe von 10 Euro sowie die Reinigungskaution, ebenfalls 10 Euro, bezahlt werden. Die Reinigungskaution gibt es zurück, wenn der Stand vollständig und sauber wieder abgegeben wird.

Wer keinen Stand mehr bekommen konnte, sei auf den 17. September 2017 vertröstet. Dann wird rund um den Boddinplatz wieder getrödelt.