Pat*innen für Hundekottütenspender gesucht

Ehrenamtliches Engagement für einen sauberen Stadtteil


Auf dem Sasarsteig, dem Boddinplatz oder in den Seitenstraßen – trotz der wenigen Grünflächen sind im Flughafenkiez viele Hundebesitzer*innen mit ihren vierbeinigen Gefährten unterwegs. Damit der Stadtteil sauber bleibt, ist es wichtig, dass die Hinterlassenschaften der Hunde eingesammelt werden.

Im Flughafenkiez  gibt es insgesamt neun Hundekottütenspender (der Spender Nr. 1 wurde demontiert), die regelmäßig aufgefüllt werden müssen. Sie sind über den gesamten Flughafenkiez verteilt, insbesondere an jenen Orten, wo viele Hundebesitzer*innen ihre Vierbeiner Gassi führen. Die Beutelspender unterstützen Hundebesitzer*innen dabei, den Flughafenkiez, vor allem die Grün- und Freiflächen, sauber zu halten.

Das regelmäßige Auffüllen der Spender erfolgt durch Pat*innen, die mit ihren Vierbeinern im Flughafenkiez unterwegs sind. Für die Spender Nr. 4, 5 und 6 sowie 9 und 10 werden im Frühjahr 2018 neue Pat*innen gesucht, die sich durch das regelmäßige Befüllen für einen sauberen Stadtteil engagieren möchten. Mit dieser ehrenamtlichen Tätigkeit wird die Aufenthaltsqualität im direkten Wohnumfeld verbessert und dazu beigetragen, dass sich alle im Stadtteil wohler fühlen.

Die Hundekotbeutel werden im Quartiersbüro in der Erlanger Straße 13 gelagert und können dort jederzeit während der Öffnungszeiten abgeholt werden. Hier erhalten Sie auch den Schlüssel für die Hundekottütenspender. Bei Interesse können Sie sich gerne telefonisch unter (030) 62 90 43 62 oder per E-Mail unter www.qm-flughafenstrasse.de beim Quartiersmanagement-Team melden oder während der Öffnungszeiten im Quartiersbüro in der Erlanger Straße 13 vorbei kommen.