Offenes Frauenfrühstück im Flughafenkiez

Foto: Birgit Leiß
Foto: QM Flughafenstraße

Plaudern, Kontakte knüpfen und Pläne schmieden

Was passiert eigentlich bei einem Frauenfrühstück? Man sitzt in gemütlicher Runde zusammen, lernt Nachbarinnen kennen und tauscht sich über alle möglichen Themen aus. Manchmal werden bei dieser Gelegenheit auch neue Ideen geboren. So war es jedenfalls beim drittenÖffnet externen Link in neuem Fenster Frauenfrühstück, zu dem das Quartiersmanagement Flughafenstraße und die Stadtteilmütter am 8. Mai eingeladen hatten. Die Teilnehmerinnen waren so international wie die Speisen. Es gab türkischen Bulgursalat, französische Croissants, arabisches Auberginenmus und deutschen Käse. Die Stadtteilmütter Yousra El Haj und Georgeta hatten das leckere Essen vorbereitet, einige Frauen brachten auch einen Kuchen oder einen Salat mit. Etwa 20 Frauen unterschiedlichen Alters waren gekommen und schon bald war man im Gespräch: über Unterschiede der verschiedenen Sprachen, über Neuigkeiten aus dem Stadtteil, über die Arbeit der Stadtteilmütter und vieles mehr.

Die US-Amerikanerin Kareth war zum ersten Mal dabei. Sie wohnt seit 12 Jahren im Kiez und will sich schon lange stärker einmischen. Dazu hatte sie dann auch prompt Gelegenheit, denn Selma, eine andere Teilnehmerin, hatte einen Wunsch: sie würde gern zum Abschluss des Fastenmonats Ramadan mit der Nachbarschaft ein richtig schönes Fest feiern. „Um auch Menschen anderer Religionen dieses warme Gefühl zu vermitteln“, sagt sie. Die anderen Frauen fanden den Vorschlag super und schon bald sprudelten die Ideen: Man könnte eine Musikband organisieren und für die Kinder einen Clown und Schatzsuche. Auch kleine Geschenke wären toll, vielleicht Seifenblasen. Quartiersmanagerin Aysel Safak erklärte den Frauen, dass sie für Sachmittel einen Antrag über den Öffnet internen Link im aktuellen FensterAktionsfonds stellen können. Das geht schnell und unbürokratisch. Kareth und ihre Freundin Anne erklärten sich spontan bereit, beim Entwurf der Flyer und der Budgetplanung mitzuhelfen.

Zum Frühstück sind alle Frauen aus dem Kiez herzlich willkommen. „Wir wollen uns auch mal Referentinnen einladen zu Themen, die die Frauen interessieren“, erklärt Aysel Safak.

Das Frauenfrühstück findet in der Regel jeden 1. Montag im Monat von 9.30 bis 12.30 im Kinder- und Elterntreff Blueberry Inn, Reuter Straße 10 statt.
Im Juni fällt es wegen des Ramadans aus.
Der nächste Termin ist der 3. Juli.

Kontakt: Quartiersmanagement Flughafenstraße
Aysel Safak
Telefon: 030 62904362
E-Mail: info@qm-flughafenstrasse.de