Kitas

Hohe Nachfrage bei begrenztem Angebot

In Kitas wird der Grundstein für die spätere Bildungslaufbahn gelegt. Das Gebiet Flughafenstraße verfügt im Jahr 2017 über fünf Kindertagesstätten und drei Tagesgroßpflegestellen mit ca. 130 belegbaren Betreuungsplätzen:

  • Kita Forum Soziale Dienste (Reuterstraße 81)
  • Kita Lach und Krach (Erlanger Straße 6)
  • Kila Hobi (Mainzer Straße 5)
  • Kita Schneeflöcken (Boddinstraße 5) 
  • Kita Früchte der Kulturen (Mainzer Straße 17)
  • Tagesgroßpflegestelle 7 Zwerge (Mainzer Straße 12)
  • Tagesgroßpflegestelle Irene Domning (Mainzer Straße 43)
  • Tagesgroßpflegestelle Bunte Knete (Karl-Marx-Straße 12B)

 

Dem steht eine potenzielle Nachfrage von 543 Kindern im Alter unter 6 Jahren gegenüber. Die Kita in der Wissmannstraße 33 liegt zwar knapp außerhalb des QM-Gebiets, versorgt jedoch die Bewohner*innen mit weiteren 120 belegbaren Kita-Plätzen, die im Flughafenkiez Mangelware sind. Die baulichen Voraussetzungen ließen eine Verdopplung der Betreuungskapazitäten zu, dazu fehlen jedoch die personellen Ressourcen gut ausgebildeter Erzieher*innen.

Auch das mangelnde Freiflächenangebot der überwiegend im Erdgeschoss situierten Kitas stellt ein Problem dar. Mit Unterstützung des QMs konnten bereits einige Projekte zur Verbesserung der Angebote und Ausstattung in den Kitas finanziert werden: Unter anderem wurden Bewegungsgeräte zur Unterstützung der sensorischen Integration in der Kita Forum Soziale Dienste angeschafft und die Ausstattung der Räume für die unter Dreijährigen in der Kita Wissmannstraße verbessert.