Kieztrödelmarkt auf dem Boddinplatz

Am Sonntag, den 16. September wird wieder getrödelt


Am Sonntag, den 16. September wird sich der Boddinplatz wieder in einen bunten Kiezmarkt verwandeln, mit jeder Menge Gelegenheiten zum Bummeln, Stöbern und Plauschen.

Was ursprünglich als einmalige Aktion von Bewohnerinnen des Beamtenwohnungsvereins initiiert wurde, hat sich längst zum beliebten Event entwickelt. Schon bei der Premiere im Oktober 2014 wurde der Trödelmarkt ausgesprochen gut angenommen. Nun findet er zum achten Mal statt und ist mittlerweile auf 50 Stände angewachsen.

Angeboten werden Bücher, Kinderspielzeug, Kleidung und allerlei Krimskrams. An Essenständen können sich die Besucher*innen zudem mit arabischen und türkischen Spezialitäten sowie Kaffee und Kuchen stärken. Das Besondere des Kiezflohmarkts ist die gemütliche, fast schon familiäre Atmosphäre: Hier verkaufen keine professionellen Händler*innen, sondern Student*innen-WGs oder Familien, die ihre Keller leer geräumt haben. Beim Stand des Quartiersmanagements können sich die Besucher*innen über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Aktionen im Kiez informieren.

Der Trödelmarkt findet im Rahmen des Projekts "Stadtteilgrün, öffentlicher Raum und Umweltbildung im Flughafenkiez" statt. Die Anmeldefristen für eine Standanmietung stehen schon fest. Vom 13. bis zum 26. August können sich Anwohner*innen des Flughafenkiezes für eine Stand anmelden.

Ein Datum für ein Vorbereitungstreffen für diejenigen, die einen Standplatz haben wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Infos bei Dr. Christian Hoffmann
030 6808 8622
christian.hoffmann@umweltconsulting.biz