Offene Workshops an der Kindl-Treppe

Mit dem Ziel, eine „nette Ecke“ zu schaffen, soll der Vorplatz der Kindl-Treppe, ein bisher anonymer Ort, zu einem angenehmen Begegnungsort werden, an dem sich alle Generationen wohl fühlen können. Offene künstlerische Workshops am Vorplatz der Treppe, in der Spielstraße Neckar-/Isarstraße und auf dem Kindl-Gelände sollen eine neue Atmosphäre schaffen und die Neckarstraße als Begegnungszone erlebbar machen. Musik, urbane Kunst, Capoeira und weitere unterschiedliche Workshops wirken Langeweile mit Spaß und Kreativität entgegen. Artistania e.V., der Träger des Projektes, lädt alle Kinder aus dem Stadtteil ein, sich an den regelmäßig stattfindenden Workshops zu beteiligen und ihre eigenen Ideen umzusetzen. Die neue Workshopreihe hat bereits angefangen.

Musik Workshops | montags, von 16.30 bis 18.30 Uhr

Die Musik-Workshops sollen auf eine kreative Art und Weise Kompetenzen rund um Kommunikation und gegenseitiges Zuhören stärken. . Der erste Schwerpunkt dieser Workshopreihe liegt auf dem gemeinsamen Bau von Musikinstrumenten, wie Shakers und unterschiedlichen Trommeln. Ein weiterer Teil der Workshops wird sich mit Rhythmus, Beat Box und MC-Techniken beschäftigen. Je nach Wunsch und Niveau werden die Teilnehmer verschiedene Instrumente ausprobieren und lernen, wie sie zusammen in einer Gruppe unterschiedliche Rhythmen spielen können. Die Ergebnisse der Musik-Workshops wurden im Rahmen des ersten Nachbarschaftsfestes, einem Spieletag für alle Generationen in der Spielstraße Neckar-/Isarstraße am 9. Juni 2018 präsentiert.

Urbane Kunst Workshops | donnerstags, von 16.00 bis 18.00 Uhr

Die Urbane Kunst Workshops haben zum Ziel, gemeinsam mit den Kindern einen freundlichen und offenen Straßenfreiraum zu gestalten, so dass die Spielstraße Neckar-/Isarstraße ein angenehmer Begegnungsort wird. In den Workshops beschäftigen sich die Kinder und Jugendlichen durch verschiedene Techniken und Mittel mit kreativen Ausdrucksweisen. Dabei setzen sie sich mit Themen wie Verantwortung im öffentlichen Raum, respektvoller Umgang mit den Nachbar*innen, Umweltfragen etc. auseinander. Teamwork und die gemeinsame Ausarbeitung verschiedener Themen spielen eine wesentliche Rolle. Diese Workshopreihe soll die Kontinuität der schon vorhandenen Projekte („Meine Welt-Gemeinsam gestalten“, „Das ist eine Wand“…) fortsetzen. Die Einbindung von Künstler*innen aus dem Kiezes (z.B. Raubdruckerin) und die Präsentation von innovativen Street Art-Techniken sollen auf die Bandbreite der urbanen Kunst aufmerksam machen.

Open Space Workshops | samstags, von 14.00 bis 17.00 Uhr

Die Workshop Ausrichtung soll es ermöglichen, thematische Offenheit zuzulassen damit auf die Wünsche der Kinder und Jugendlichen eingegangen werden kann. Darüber hinaus können hier die Kooperationspartner*innen und verschiedene Akteur*innen des Flughafenkiezes und Rollbergkiezes weitere Workshops vorschlagen und umsetzen.

Laden Sie hier den Leitet Herunterladen der Datei einFlyer mit allen Terminen und den konkreten Inhalte der Workshops herunter.

Hier geht es zur Projektwebsite und zur Facebook-Page.
Lesen Sie hier den Artikel unserer Kiezreporterin zum Spieletag am 9. Juni 2018.

Die Workshops werden durch das Quartiersmanagement Flughafenstraße im Rahmen des Projekts „Nachbarschaftliche Begegnung rund um die Kindl-Treppe“ aus den Projektfondsmitteln des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt finanziert.