Aktionsfonds 2017

Für das Jahr 2017 werden von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Fördermittel aus dem Programm Soziale Stadt für Aktionen im Flughafenkiez zur Verfügung gestellt.

Der Aktionsfonds ist mit 10.000 Euro ausgestattet und dient zur Unterstütuzung von Aktionen mit einem Budget bis maximal 1.500 Euro.

Ziel des Fonds ist es, direkt Aktionen des freiwilligen Engagements zu unterstützen, die die Bewohner*innen und lokale Initiativen aktivieren sowie die nachbarschaftliche Gemeinschaft stabilisieren.

Die Aktionen müssen den Zielen des Programms Soziale Stadt und des Quartiers sowie einer Auswahl folgender Kriterien entsprechen:

  • Nutzen für die Gemeinschaft bzw. Nachbarschaft;
  • Förderung der Aktivierung und Beteiligung von Bewohner*innen;
  • Förderung der Eigenverantwortlichkeit und Selbsthilfe;
  • Stärkung nachbarschaftlicher Kontakte
  • Belebung der Stadtkultur;
  • Öffentliche Darstellung des Quartiers / Imageförderung.


Der Aktionsfonds dient der Finanzierung von Sachmitteln für kurzfristige und schnell sichtbare Aktionen im Quartier; Honorare für Antragsteller*innen sind nicht förderfähig.

Über die Verwendung der Mittel entscheidet die Aktionsfonsjury die sich mehrheitlich aus Bewohner*innen und ergänzend aus Einrichtungen des Flughafenkiezes zusammensetzt.

Abgabefrist

Die nächste Abgabefrist für Aktionsfonds-Anträge ist am Montag, 29.05.2017 bis 17:00 Uhr.

Liste der bisher geförderten Projekte aus dem Aktionsfonds 2017

  • 101   Muriquee UG / Gianluca Baccanico: Öffentlichkeitsarbeit Boddinale 2017 
  • 102   Artistania e.V.: Bau einer Großpuppe für Straßentheater
  • 103   Albert-Schweitzer-Gymnasium: PC-Lernprogramme für die Willkommensklasse
  • 104   Kita Wissmannstraße 33: Theaterbühne in der Kita Wissmanstraße
  • 105   Schulförderverein der Albert-Schweitzer-Oberschule e.V.: Sportangebote am Sommerfest des Albert-Schweitzer-Gymnasiums
  • 106   Alraune Pietsch: Baumscheibenbepflanzung Reuterstraße