Öffentliche Räume

Grafik: 123comics

Was macht ein gutes Wohnumfeld aus?

Bei der Frage, was Bewohner*innen gefällt bzw. stört gibt es unterschiedliche Ansichten. Fest steht jedoch, dass attraktive öffentliche Räume, belebte Plätze, eine offene Nachbarschaft, Teilhabe und Integration wichtige Voraussetzungen sind, um sich im Stadtteil wohl zu fühlen. Obwohl der Flughafenkiez all das zu bieten hat, gibt es auch einige Probleme, die typisch für innerstädtische Viertel sind.

Plätze und Grünflächen - ein rares Gut

Angesichts der knappen Grün- und Freiflächen im Flughafenkiez verdienen die wenigen vorhandenen Stadt- und Spielplätze besondere Aufmerksamkeit. Fühlen sich die Bewohner*innen für die öffentlichen Orte im Kiez zuständig, pflegen sie diese meist auch sehr sorgsam. Bei fehlender sozialer Kontrolle und Anonymität funktioniert das allerdings nicht so gut. Da die Bewohner*innen schließlich selbst am besten wissen, wie die täglich genutzten Orte im Kiez aussehen sollten, werden sie bei der Umgestaltung von Plätzen stets nach ihrer Meinung gefragt.