Lerninseln an der Evangelischen Schule eröffnet

Foto: Jens Sethmann
Foto: Jens Sethmann

Die Evangelische Schule Neukölln hat am Tag der offenen Tür ihre neuen Lerninseln feierlich den Schüler*innen übergeben.

Am 12. Januar feierte die Evangelische Schule Neukölln (ESN) in der Mainzer Straße 47 ihren traditionellen Tag der offenen Tür. Highlight war in diesem Jahr die Eröffnung der Lerninseln im ersten und zweiten Stock des Treppenhauses. Die Lerninseln stellen zusätzliche Aufenthalts-, Rückzugs- und Lernbereiche dar. Bisher ungenutzte Flächen wurden mit einem Raumteiler optisch von den Fluren abgetrennt und mit Tischen, einer Sitzecke, Bänken und Hockern ausgestattet. Hier können die Schüler*innen nun in kleinen Gruppen arbeiten oder sich in den Pausen ausruhen.

Die Lerninseln sind mit 50.000 Euro aus dem Projektfonds der Zukunftsinitiative Stadtteil (ZIS II) gefördert worden. Mit Unterstützung aus diesem Programm konnte die ESN im letzten Jahr auch Jalousien an den Fenstern der Klassenräume anbringen. „Wir dürfen nicht vergessen, dass die Schülerinnen und Schüler den wesentlichen Teil ihres Tages hier verbringen. Schule muss einfach gut sein“, sagt Christina Lier vom Vorstand der Evangelischen Schulstiftung. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen.“ Die Lerninseln sind schon seit Dezember in Benutzung. „Sie werden so angenommen, als wären sie schon immer dagewesen“, hat Christina Lier beobachtet.

„Wir haben wenig Platz. Daher ist es gut, dass wir den Raum jetzt besser nutzen können“, freut sich Schulleiter Thorsten Knauer-Huckauf. Langfristig braucht die ESN aber einen Erweiterungsbau. Schüler*innen der Oberstufe haben schon Modelle für einen Neubau auf dem Friedhofsgelände an der Hermannstraße gebaut. Neuköllns Baustadtrat Jochen Biedermann kennt das Platzproblem: „Wir können uns keine Freiflächen schnitzen, aber wir werden das Projekt des Erweiterungsbaus unterstützen.“

Nachdem das Band gemeinsam durchschnitten und damit die Lerninseln offiziell eröffnet wurden, ging das Programm des Tages der offenen Tür so richtig los. Die Schüler*innen und Lehrer*innen der Mittelstufe zeigten den Besucher*innen, wie und was sie lernen. In den Unterrichtsräumen präsentierten sich 14 Fächer von Deutsch über Mathematik, Biologie und Geographie bis zu Kunst. Waffeln, Kartoffelsuppe und Würstchen gab es aus der Lehrküche. Auch der Förderverein der Schule und die Elternvertretung waren mit einem Infostand vor Ort und die Schulleitung beantwortete alle Fragen zu ihrer Lernanstalt.

Die Veranstaltung diente auch zur Information für Sechstklässler*innen und ihre Eltern, denn es läuft die Zeit zur Anmeldung für die Sekundarstufe im kommenden Schuljahr. Zur siebten Klasse kann die ESN jedes Jahr zusätzlich zu ihren eigenen Grundschüler*innen noch rund 60 Schüler*innen aufnehmen. Die Anmeldefrist für die siebte Klasse läuft bis zum 2. Februar, für die elfte Klasse bis zum 22. Februar.

 

Evangelische Schule Neukölln
Mainzer Straße 47
12053 Berlin
Tel. (030) 624 20 27
E-Mail bueroevangelische-schule-neukoelln.de
www.evangelische-schule-neukoelln.de